Page:Balthasar Hübmaier.djvu/400

This page has been validated.
316
Balthasar Hübmaier

Mattheus Leui Euangelist,
ein man vom Zoll berüffen,
Der erste Cantzler worden ist,
lernet allein zu suchen
Disen Heilandt, der selber spricht
"kumpt, jr betrübten alle!"
Dann Gottes wort bleybt ewig stan
mit pracht vnd grossem schalle.

Marcus, Marcus der ander ist,
der auch reichlich auszpreytet
Mirackel grosz von disem Christ,
damit er hat geleytet
Zum glauben bracht, das der allein
gerecht vnd frumm thüt machen,
Dann Gottes wort bleybt ewig stan,
sie waynen oder lachen.

Lucas auch in die ordnung tritt,
grosz wunderthatt vns zeyget,
Zu schreiben ausz ist er der drit,
wie hoch vns Gott sey geneyget,
Das er vns schickt von hymel herab
seyn Son freundtlich lest locken,
Dann Gottes wort bleybt ewig stan,
wer das nicht glaubt, müsz pocken.

Johannes, Johannes, der Jüngling schon,
ist auch der vierdte worden,
Das Wort er fürt in gleichem thon,
lert vns den Christen orden
Mit glaub vnd lieb beweysen recht
vnd sunst anders nicht suchen,
Dann Gottes wort bleybt ewig stan,
es hilfft kein scharrn noch puchen.